©

DWS Group: Was für eine Dividende!

Langsam biegen wir auf die Zielgerade der Wartezeit auf Dividenden ein. Bald kommen Ausschüttungen, die beispielsweise im Dax neue Rekorde aufstellen dürften. Ich sehe mich für Sie aktuell regelmäßig nach Unternehmen um, die besonders hervorstechen. Zweifelsohne ist auch die DWS Group, ein Wert, den im ich „Deutschen Wirtschaftsbrief“ führe, eine solche Aktie.

DWS Group: Quartalszahlen stehen morgen an

Es ist kein Zufall, dass ich Ihnen heute schreibe. Morgen stehen die Zahlen für das 4. Quartal an. Ich rechne damit, dass die Daten gut ausfallen werden. Die Gruppe wird im gesamten Jahr 2023 sicherlich einen Umsatz von gut 2,6 Mrd. Euro geschafft haben, was einem Nettoergebnis von gut 590 Millionen Euro entsprechend kann. Genaue Zahlen werden wir sicherlich abwarten müssen, aber die Werte sind in Beziehung zur Marktkapitalisierung von gut 7,6 Mrd. Euro zu sehen.

Damit errechnet sich ein KGV von 13 – günstig ist das noch nicht. Nur werden die Gewinne im nun laufenden neuen Geschäftsjahr bei etwa 656 Millionen Euro liegen. Der Nettogewinn kann dann für ein KGV von – rechnerisch – aktuell gut 11 sorgen. Das wäre schon etwas lukrativer. Es gibt allerdings Stimmen, die davon ausgehen, dass die Schätzungen zu konservativ sind.

So soll das KGV bei nur n och gut 10 liegen. Grund ist die Kostenreduktion, die die DWS anstrebt und auch schon teils umgesetzt hat. So werden auch die Ausschüttungen für Investoren nun sehr interessant.

Ausschüttungen werden steigen

Noch weiß niemand, wie hoch die Aufschläge sein werden. Der Markt kann aber die Ankündigungen für bare Münze nehmen, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die DWS hat sehr hohe Finanzreserven. Die Gruppe hat eine Sonderausschüttung, wie es heißt, „in Aussicht gestellt“. Bis zu einer Mrd. Euro könnten an die Investoren fließen.

Da lohnt sich der Taschenrechner. Die Dividende wird den Schätzungen nach regulär bei ca. 2,10 bis 2,20 Euro liegen. Die Aktie würde damit eine reguläre Dividendenrendite in Höhe von ca. 5,5 % bis 5,7 % schaffen. Das wäre schon ordentlich.

Die Sonderausschüttung aber kann rechnerisch „bis zu“ 5 Euro je Aktie lauten. Das wären auf Basis der aktuellen Kurse noch einmal annähernd 19 % Dividendenrendite. Der Effekt wäre nur einmalig und die Kurse würden danach etwas schwächer werden – weil die Mittel ausgeschüttet worden sind. Dennoch: Behalten Sie die DWS Group im Auge.

DWS Group: Enorme Dividende! – WKN: DWS100 – ISIN: DE000DWS1007

Quelle: https://fundamental.aktienscreener.com/DE000DWS1007/EI/dws-group-gmbh-co-kgaa/data

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

Janne Jörg Kipp

Chefredakteur „Wirtschaft-Vertraulich“

PS: Billig kaufen – teuer verkaufen „ganz einfach, sicher und gewinnbringend!“. Die Spezialität von Optionen-Profi  Dr. Gregor Bauer. Profitieren Sie davon! Fordern Sie jetzt seinen Optionen-Profi mit der 90 Tage Geld-zurück-Garantie an!

Redaktionsschluss: 31.01.2023, 08.30 Uhr

Kommentare sind nicht erlaubt.