Achtung: Der Countdown läuft – nicht nur für die USA – auch für SIE!

Auch die USA sind eines der Top Themen, wenn es um die aktuelle Schuldenkrise geht. Werden in den USA in naher Zukunft nicht die richtigen Entscheidungen getroffen, wird der befürchtete Staatsbankrott womöglich Wirklichkeit.

In den USA muss dringend eine Entscheidung her.

Auch die USA bleiben von der Schuldenkrise nicht bewahrt. Es muss dringend eine Entscheidung her.

Retten Sie Ihr Vermögen vor globalen Konsequenzen

Noch besteht die Hoffnung, dass ein Zahlungsausfall durch die Anhebung der Schuldenobergrenze verhindert werden kann. So hat es zumindest seit den 60er-Jahren immer wieder funktioniert.  Dann würden die Schuldenberge in den USA unsere Wirtschaft unmittelbar nicht betreffen.

Mit Hoffen gebe ich mich allerdings nicht zufrieden, wenn es um die Sicherheit Ihres Vermögens geht. Deshalb rate ich Ihnen: Handeln Sie jetzt und schützen Sie Ihr Vermögen. Bestellen Sie jetzt das Vermögens-Schutzpaket 2011.

Das Problem: Für diese Anhebung benötigt Obama die Zustimmung des Kongresses. Ein erstes Treffen um eine Lösung in der Schuldenkrise Amerikas durch die Erhöhung der Schuldenobergrenze zu finden, nahm schon nach 75 Minuten ein erfolgloses Ende. Es wurde stattdessen auf nächsten Montag, den 18.07.2011 vertagt.

Ein paar Tage bleiben den Demokraten und Republikanern also noch, um sich zu einigen.  Sonst heißt es für die USA: Zahlungsunfähigkeit. Eines ist klar: Eine Staatspleite der USA hätte globale Ausmaße.

Deshalb rate ich Ihnen: Schützen Sie Ihr Vermögen bevor es zu spät ist.

Ihre Altersvorsorge sollte in trockenen Tüchern liegen. Mit dem Vermögens-Schutzpaket 2011 und meinen frühzeitigen Warnungen sind Sie auf der sicheren Seite.

Schützen Sie Ihr Vermögen und passen Sie auf, dass Ihnen die Pleiten wichtiger Handelspartner wie den USA nicht die Altersvorsorge zerstören! Ad Vermögens-Schutzpaket schafft Ihnen geldwerte Vorteile und vor allem einen zeitlichen Vorsprung.

Der 2.8. 2011 könnte der Anfang vom Ende sein

Kann Obama sein Vorhaben, die Schuldengrenze nach oben zu verschieben, nicht im Kongress durchsetzen und findet er keine Zustimmung, sind die USA am 2. August zahlungsunfähig. Bislang konnten Bilanztricks und Geldverschiebungen die USA noch über Wasser halten, doch diese reichen jetzt nicht mehr aus.

Achtung: Als Folge einer Zahlungsunfähigkeit der US-Regierung sind Schockwellen durch die gesamten Finanzmärkte zu erwarten. Seien Sie gewappnet. Ich sage Ihnen, was zu tun ist. Bestellen Sie hier das Vermögens-Schutzpaket 2011.

Beste Grüße,

Ihr

Dr. Erhard Liemen

PS: In meiner aktuellen Studie „Währungsangst“ enthülle ich, was aktuell auf uns zukommt und gebe Ihnen 7 währungsfeste Anlagetipps. Hier direkt kaufen!

Bilderquellen: © moonrun – Fotolia.com

.

Über Redaktion deutscher-wirtschaftsbrief.de

keine Kommentare...