Angst vor der Schuldenkrise trotz Aufschwung – Deutsche verlieren Optimismus

In Deutschland geht es wirtschaftlich bergauf und das wird auch im kommenden Jahr der Fall sein. Trotzdem blicken viele von Ihnen ganz und gar nicht optimistisch in die Zukunft. Der Grund: Die fortwährenden Schuldenkrisen in Europa und den USA. Immer wieder kommt die große Besorgnis um die Schuldenkrise zur Sprache.

Trotz guter Konjunktur im eigenen Land: Die Deutschen befürchten die Schuldenkrise.

Trotz guter Konjunktur im eigenen Land: Die Deutschen befürchten die Schuldenkrise.


Pessimismus ist die falsche Herangehensweise!

Natürlich kann ich Ihnen auch nicht sagen, wie lange die Finanzmärkte noch stabil bleiben. Dennoch halte ich nichts von Pessimismus! Möglicherweise geht die Sache noch länger gut, als viele erwarten.

In diesem Zusammenhang bediene ich mich einem Zitat von Wilhelm von Humboldt: „Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.“ – Im aktuellen Fall trifft sogar beides zu: Genießen Sie den Aufschwung und all seine Vorteile, ABER: Seien Sie gewappnet. Wer mögliche künftige Entwicklungen nicht einplant, wird Schiffbruch erleiden.

Ich persönlich helfe Ihnen dabei. Bestellen sie jetzt kostenlos ein Probeexemplar des Deutschen Wirtschaftsbriefs. Mit meiner vorausschauenden Beratung sind Sie auf der sicheren Seite und es gibt für Sie am Ende kein böses Erwachen. Bestellen Sie jetzt das Vermögens-Schutzpaket 2011!

Wer schon Abonnent ist, hat bereits von meiner Beratung profitiert:
Seit geraumer Zeit habe ich von Dollar-Anlagen abgeraten. Meinen Abonnenten blieben damit Wechselkursverluste erspart. Für sie lief es geradezu optimal: Die beiden Sicherheitssockel Gold und Schweizer Franken erwiesen sich als Sicherheitshäfen, wie von mir erwartet und angepriesen.

Sie möchten der Zukunft ohne Angst entgegenblicken und den Boom in Deutschland genießen? Ich helfe Ihnen dabei und sage Ihnen, was zu tun ist! Bestellen Sie hier das Vermögens-Schutzpaket 2011.

Einen Tipp bezüglich Geldanlage erhalten Sie jetzt schon einmal vorab: Von allen Geldanlagen, bei denen die Transparenz für Anleger fehlt, sollten Sie die Finger lassen!

Legen Sie bloß nicht alle Eier in einen Korb. Außerdem lohnt es sich, ein Augenmerk auf Aktien zu haben. Das empfehle ich Ihnen. Kommt es zu Kursrückschlägen, sind diese nicht für die Ewigkeit.

Weitere interssante Artikel zum Thema Geldanlage finden Sie hier.

Bilderquelle: © Kautz 15 – Fotolia.com

.

Über Redaktion deutscher-wirtschaftsbrief.de

keine Kommentare...