Unglaublich gute Nachricht für Sie: 4,5 %, 5 % und fast 5 % Dividende möglich….

© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Soeben habe ich mir die nächsten Ausgaben des „Deutschen Wirtschaftsbriefes“ angesehen und überlegt, welche Informationen für Sie am wichtigsten sein könnten. Passend zur guten Stimmung an den Aktienmärkten habe ich auch für die empfohlenen Aktien unglaublich gute Nachrichten gefunden. Selbst, wenn Sie noch nicht investiert sind, können Sie einfach einsteigen – dann kassieren Sie am 28. Juni bzw. am Tag danach noch schnell 4,5 % Dividendenrendite… das ist eine gute Nachricht zum Beginn der verkürzten Woche, meine ich. Klicken Sie jetzt einfach hier.

Rekorddividenden für Sie

Zunächst werden sich die Leser des „Deutschen Wirtschaftsbriefs“ darüber gefreut haben, dass mit Aurelius ein erst kürzlich empfohlener Wert jetzt Dividenden ausgeschüttet hat. Rekorddividenden sind es geworden. Absehbar war, dass die Geschäfte gut gelaufen sind. Dies hat sich – hoffentlich auch für Sie – ausgezahlt. 5 % Rendite, die Aktie liegt noch nicht einmal sechs Monate im Depot. Das sind rechnerisch mehr als 10 % Jahresrendite. Die Kurssteigerungen belaufen sich zudem auf fast 10 %.

Ich vermute allerdings aus guten Gründen, dass hier noch mehr möglich ist. Darüber schreibe ich im neuen Wirtschaftsbrief, den Sie hier einfach probeweise kostenfrei(!) anfordern können. Klicken Sie jetzt einfach hier.

Eine weitere Aktie unserer Empfehlungslisten hat soeben zur Hauptversammlung eingeladen. Hier findet die HV allerdings erst Anfang Juli statt, allerdings können Neueinsteiger dann auch fast 5 % Dividende beziehen. Besonders interessant ist indes ein Immobilienunternehmen, das in Gewerbeimmobilien investiert und diese vermietet.

4,5 %: Jetzt noch möglich….

Gerade eben flatterte mir sozusagen die Einladung zur Hauptversammlung in mein Büro. Ende Juni, also in gut einem Monat, wird es soweit sein. Die Dividende bringt auf Basis der derzeitigen Einstiegskurse eine Rendite von immerhin 4,5 % mit. Innerhalb von etwa 5 Wochen keine schlechte Verzinsung, meine ich. Danach gehen die Kurse zunächst kurz dividendenbereinigt, also wahrscheinlich günstiger, über den Ticker.

Dennoch sollte der Wert dann schnell zumindest sein aktuelles Niveau wieder erreichen. Der Grund ist ganz einfach: Das Unternehmen ist unterbewertet. Es hat bei der Vermietung gute Zahlen erwirtschaftet. Etwa 10 % Rendite sind es auch im ersten Quartal gewesen, im Immobiliengeschäft wird hierfür – bezogen auf das operative, also das „Kern“-Geschäft – die Kennzahl FFO verwendet. Die müssen Sie nicht kennen – Sie sollten aber zweierlei wissen:

Dieses Unternehmen hat den Markt damit überzeugt und verdient mehr, als die Experten erwartet hatten. Zudem ist der Kurs relativ niedrig, sodass sich auf Basis der guten Zahlen und der hohen Dividendenrendite ein Einstieg aus meiner Sicht lohnt. Jedenfalls werde ich das im neuen „Deutschen Wirtschaftsbrief“ direkt empfehlen. Den können Sie auch einfach hier beziehen. Klicken Sie jetzt einfach hier. Die Hauptversammlungen dieser Tage füllen uns die Taschen. Machen Sie mit.

Mit den besten Grüßen Ihr

Janne Jörg Kipp

Chefredakteur „Wirtschaft-Vertraulich“

P.S. P.S. Dividenden-Wunder 2018! Vortreffliche Unternehmen haben in 2017 exzellent verdient und schütten jetzt rekordverdächtige Gewinne aus dem Vorjahr an die Aktionäre aus. HIER KLICKEN und Sie nehmen die Gewinn-Ausschüttungen am 15.06., 21.06. und 30.06.2018 mit!